Sie sind hier: beratungsrechner.de » Support » FAQ
FAQ

Wie erhalte neue Zugangsdaten, wenn ich meine vergessen habe?

Sollten Sie Ihre Zugangsdaten einmal verlegt haben, können Sie sich mit der Funktion „Passwort vergessen?“ (im Menüpunkt Registrierung | Lizenzinformationen eingeben) Ihre Zugangsdaten erneut an Ihre bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse senden lassen.

Wie kann ich meine gespeicherten Beratungen auf einen anderen Rechner übertragen?

  1. Ihre gespeicherten Beratungen finden Sie (unter Windows 7) unter Eigene Dokumente im Ordner Beratungsrechner. Die Dateien mit der Endung .brd bzw. dem Dr. Kriebel-Logo beinhalten einen Teil der Daten, die Sie übertragen möchten. Ebenfalls in diesem Ordner finden Sie einen weiteren Ordner ESP-Dateien. In diesem Ordner befinden Sich die Dateien zum EINseitenplaner mit der Endung .esp, die den zweiten Teil der Beratungssdaten speichern.
  2. Installieren Sie den Dr. Kriebel-Beratungsrechner auf dem Zielrechner. Bei einer Standard-Installation wird automatisch ein Ordner Beratungsrechner unter Eigene Dokumente angelegt.
  3. Um die Kundendaten auf einen anderen Rechner zu übertragen, kopieren Sie die Inhalte des Ordners Beratungsrechner (inklusive des Unterordners ESP-Dateien) vom Ursprungsrechner in den gleichen Ordner auf den Zielrechner.
TaschenKriebel HD AppStore Icon klein.png

Läuft der Dr. Kriebel Beratungsrechner auch auf einem Mac?

Ja und Nein. Die Software ist für den Einsatz mit einem Microsoft Betriebssystem programmiert, aber es gibt mehrere Möglichkeiten auf einem Mac trotzdem Windows-Anwendungen laufen zu lassen.

Näheres dazu finden Sie hier und hier.

Falls Sie den Beratungsrechner auf einem iPad oder sogar auf einem iPhone verwenden möchten, bieten wir Ihnen mit dem TaschenKriebel eine mobile Lösung an:

Läuft der Dr. Kriebel Beratungsrechner auch unter Windows7?

Ja, der Dr. Kriebel Beratungsrechner funktioniert auch unter Windows 7. Voraussetzung ist nur, dass .NET Framework in Version 3.5 SP1 installiert ist.

Wie kann ich feststellen, welche Version des .NET Framework auf meinem Rechner installiert ist?

Öffnen Sie Ihren Internetbrowser, geben Sie in der Adresszeile folgenden Text ein javascript:alert(navigator.userAgent) und bestätigen Sie die Eingabe.

In der daraufhin erscheinenden Meldung sehen Sie unter anderem auch die installierten .NET Versionsnummern.

Ich kann mich nicht registrieren! Woran liegt das?

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Version des Dr. Kriebel Beratungsrechners verwenden, bevor Sie mit der Registrierung beginnen. Beim Start des Dr. Kriebel Beratungsrechners werden Sie automatisch auf ein Update hingewiesen. Alternativ können Sie die neueste Version auch unter www.beratungsrechner.de/download herunterladen.

Häufige Ursachen für eine nicht erfolgreiche Registrierung sind nach unserer Erfahrung:
  • Groß-/Kleinschreibung beim Zugangsnamen
  • Verwechseln von ähnlichen Buchstaben im Passwort wie „I“ und „l“ oder „o“, „0“ und „O“ Nicht installiertes oder fehlerhaftes .NET Framework 3.5
  • Fehlende Proxy-Einstellungen im Beratungsrechner unter Datei – Einstellungen – Netzwerk – „Proxy verwenden“. Ihre Proxy-Einstellungen, erfragen Sie bitte bei Ihrem Systemadministrator.

Kann ich den Beratungsrechner auch für Beratungen in Österreich und der Schweiz einsetzen?

Selbstverständlich gelten die Grundlagen der Finanzmathematik auch im Ausland. Einige Module (wie z.B. der umfangreiche Produktprüfer) rechnen auch für Ihre Kunden im Ausland richtig.

Aber:
Bitte beachten Sie unbedingt, dass in vielen anderen Modulen die Finanzmathematik eng mit der steuerlichen Systematik und nationalen Statistiken verzahnt ist. Hier werden Annahmen getroffen, die nur für die Bundesrepublik Deutschland gelten. Diese teils gravierenden Abweichungen betreffen unter anderem
  • die Steuertabellen,
  • die Absetzbarkeit von (Alters-)Vorsorgeaufwendungen,
  • die Ansprüche und Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung,
  • die Leistungen und Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung bzw. Beihilfe und
  • die Berechnung der Sterbetafeln.         

Warum hat mein Kunde plötzlich eine andere Lebenserwartung?

Grundsätzlich basieren die Berechnungen zur Lebenserwartung auf den Sterbetafeln der Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) 1994R und 2004R.

Mit zunehmendem Alter dieser Datengrundlage verschlechtert sich jedoch die Qualität der Berechnung, da die Verbesserung des medizinischen Fortschritts und des Lebensumfelds seit der Veröffentlichung der Daten nicht in dem Maße berücksichtigt werden.

Um dieser Ungenauigkeit zu begegnen, wurde die Lebenserwartung mit der Version 0942/0943 aktualisiert. Ausgehend von dem jeweiligen Datenstand wird eine aktuelle Sterbetafel extrapoliert. Durch die Rundung der Ergebnisse kann es zu geringfügigen Veränderungen in der Lebenserwartung (+/- 1 Jahr) kommen.

Angeblich soll eine neue Version im Netz stehen. Ich sehe nur eine alte.

Drücken Sie in Ihrem Browser auf "Aktualisieren" bzw. tragen Sie im Microsoft Explorer unter "Extras", "Internetoptionen", Temporäre Dateien löschen.

Kann ich mir vom Programm eine CD brennen?

Ja! Allerdings läuft das Programm nicht direkt von der CD.
Brennen Sie nur (!) die Datei "Setup_Beratungsrechner.exe" auf CD. Kopieren Sie diese dann auf die Festplatte des gewünschten Computers und führen dann die Datei durch Doppelklick aus. Installieren oder Starten von der CD führt meist zu Fehlern.

Installation: Das Programm wird nur zum Teil entpackt.

Dies liegt in nahezu 100% aller Fälle an einer Firewall bzw. am Virenschutzprogramm oder -selten- an Downloadfehlern.
Oft ist -auch unwissend- eine Firewall eingeschaltet, die das Entpacken nach Erreichen von ca. 10% bis 80% beendet. Statistisch führt immerhin etwa jeder 500.-ste Download zu Übertragungsfehlern, die erst beim Ausführen des Programms auffallen. Wenn gar nichts hilft: noch einmal neu downloaden!

Das Programm startet und gibt noch vor dem Login eine Fehlermeldung (z.B. "Fehler im Director-Player")

Siehe oben (Teilentpackung) oder: Es gibt einen Konflikt mit Ihrer Hardware (z.B. mit einer PDA-Schnittstelle)
Probieren Sie die Installation auf einem anderen Computer, um den Fehler "einzukreisen".

Wenn auch das nicht hilft: Im Allgemeinen taucht das Problem bei der Folgeversion nicht mehr auf (es gibt leider keine andere Hilfe).

Das Programm akzeptiert mein Login nicht (Piep-Ton: einmal). Siehe auch unten "Fehlermeldungen"

Achten Sie bei der Eingabe der Zugangsdaten auf Folgendes:

Groß- oder Kleinschreibung ist egal. Geben Sie den Namen aber so ein, wie Sie ihn in der Bildschirmanzeige sehen möchten. Alle Leerzeichen genauso wie in der Email von uns erhalten (keine zusätzlichen Leerzeichen einfügen!!!).

Bitte beachten Sie die Reihenfolge beim Eingeben der Login-Daten: Zuerst Kundennummer, dann Nachname, dann erst Vorname und erst dann das Passwort eingeben. Den Ort ohne Postleitzahl.

Das Programm erscheint nur in der Demo-Version

Dies kann mehrere Ursachen haben:
  • Ist Ihr Systemdatum richtig eingestellt? (Das Datum erscheint im Beratungsrechner oben rechts). Rechte Maustaste auf die Uhrzeit in der Taskleiste: dort Datum ändern.
  • Prüfen Sie, wie Sie das Programm aufrufen: Gehen Sie auf die Verknüpfung (sofern Sie eine solche zum Programmaufruf anklicken). Rufen Sie über die rechte Maustaste das Kontextmenü auf und wählen Sie "Eigenschaften". Ist der Zielort der richtige oder haben Sie noch von früher einen Verweis auf eine Demoversion?
  • Haben Sie eine aktuelle Version? Steht im Hauptmenu oben rechts evtl. der Hinweis: "Version gültig bis ..."? Dann laden Sie sich gratis die aktuelle Version herunter!
  • Einfachste Lösung: Führen Sie die Setup-Datei (mit einer aktuellen Version) nochmals aus. Speichern Sie die Programmdateien idealerweise im vorgegebenen Verzeichnis. Starten Sie den Beratungsrechner nur über das Windows-Startmenü (Start -> Programme -> Beratungsrechner).
  • Beachten Sie: "Einmal Demoversion - immer Demoversion. Es hilft nur neues Setup.". Wenn Sie z.B. nach Abfrage der Logindaten gar nichts eingegeben haben, so dass das Programm als Demoversion erscheint, gibt es nur eine Möglichkeit der Heilung: Erneut Setup-Datei starten und neu installieren.

Ich sehe nur einen Teil des Programms

Ändern Sie die Auflösung des Bildschirms (möglich bei fast allen Computern ab Baujahr 1999 und bei Laptops seit 2000). Am besten im Startmenu - Einstellungen - Systemsteuerung - Anzeige - Eigenschaften (oder noch einfacher: Mit rechter Maustaste auf Desktop (= Benutzeroberfläche) klicken, dann "Eigenschaften" -" Einstellungen"). Dort auf 1024 x 768 Pixel einstellen. Dies ist der Internetstandard für die nächsten ca. 5 Jahre, was Ihnen zukünftig vieles erleichtern wird. Danach Programm neu starten.

Möchten Sie große Schriftarten haben, können Sie zudem in "Anzeige-Eigenschaften" auf "Optionen/erweitert" klicken. Für kurzfristige Auflösungsänderung: Auf Monitorsymbol klicken (in oberer Leiste oder unter "Neue Funktionen").

Das Programm füllt nur einen kleinen Teil des Bildschirms aus.

Das Programm füllt immer nur 1024x768 Pixel aus. Wenn Sie eine höhere Auflösung eingestellt haben, wird entsprechend nur ein Teil des Monitors ausgefüllt. Ideale und augenschonenste Auflösung: 1024x768 Pixel. Am besten im Startmenu - Einstellungen - Systemsteuerung - Anzeige - Eigenschaften (oder noch einfacher: Mit rechter Maustaste auf Desktop (= Benutzeroberfläche) klicken, dann "Eigenschaften" -" Einstellungen"). Dort auf 1024 x 768 Pixel einstellen. Dies ist der Internetstandard für die nächsten ca. 5 Jahre, was Ihnen zukünftig vieles erleichtern wird. Danach Programm neu starten.

Möchten Sie große Schriftarten haben, können Sie zudem in "Anzeige-Eigenschaften" auf "Optionen/erweitert" klicken. Für kurzfristige Auflösungsänderung: Auf Monitorsymbol klicken (in oberer Leiste oder unter "Neue Funktionen")

Die Texte werden chaotisch umgebrochen. Schon im Hauptmenu liegen Wörter übereinander.

Gehen Sie in Windows auf Start - Systemsteuerung - Schriftarten. Dort erscheint eine Liste von Schriften. Nur diese stehen auf Ihrem Computer zur Verfügung. Standardmäßig gehört auch die Schriftart "Arial" dazu, wurde aber von Ihrem Computer gelöscht. Fügen Sie nun einfach möglichst alle zehn Arial Schriftarten ein (insbesondere "Standard", "Narrow" und "Fett"). Technischer Hinweis: Grundsätzlich können Sie alle Schriftarten genauso löschen und einfügen wie alle anderen "normalen" Dateien auch. Wenn also auf einem anderen Computer etwa die Schriftart "Arial" vorhanden ist, könnten Sie diese dort kopieren und hier wieder einfügen (Achtung: Urheberrecht beachten!). Eventuell befinden sich die gelöschte Schriftarten auch im Papierkorb (dort dann einfach wiederherstellen).

Meine gespeicherten Kundendaten der alten Version (vor 2009) lassen sich mit dem neuen Beratungsrechner nicht mehr öffnen!

Als die Programmierung für die neue Plattform 2007/2008 geplant wurde, wurde die Übernahme der Daten nicht mit eingeplant. Ursache: der alte Beratungsrechner hatte nur eine geringe Menge gespeicherter Daten. Nicht nur die Oberfläche und interne Technik wurde also renoviert, sondern auch die Speichersystematik.

Bis zum Jahreswechsel 2009/2010 existierte technisch die Möglichkeit, die Daten in der alten Plattform einzusehen. Mit dem Wechsel auf die neue Plattform haben wir die Nutzer über die bestehenden Beschränkungen hingewiesen.

Wir möchten aber gerne eine Lösung anbieten:

Die Dateien werden an uns übermittelt oder gleich als txt exportiert, wir erfassen die Daten gänzlich per Hand im neuen Beratungsrechner und übermitteln die generierten .brd-Dateien wieder zurück. Wir stellen hierfür 9,00 EUR je Datensatz, mindestens 100,00 EUR in Rechnung.

In der aktuellen Version des Beratungsrechners erfolgt die Speicherung der inzwischen umfangreichen Daten als xml-Datei. Mit dieser neuen Lösung sind die Kundendaten daher wesentlich einfacher zu verarbeiten.

Wie kann ich den Beratungsrechner deinstallieren?

Zur Deinstallation des Dr. Kriebel Beratungsrechners unter Windows 7 führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Sichern Sie das Verzeichnis mit Ihren Kundendateien. Bei einer Standardinstallation ist dies das Verzeichnis C:\Users\_WindowsBenutzername_\Documents\Beratungsrechner. Hier befinden sich die Kundendateien als BRD-Dateien und das Verzeichnis ESP-Dateien, in dem die zugehörigen Beratungen des EINSEitenplaners gespeichert werden.
  2. Wählen Sie unter Alle Programme den Eintrag Beratungsrechner, Aktuell und dort die Funktion Uninstall Beratungsrechner. Alternativ können Sie die Anwendung auch über die Systemsteuerung deinstallieren.
  3. Folgen Sie den Anweisungen des Deinstallationsdialogs.

Um Ihre gespeicherten Kundendateien an einem anderen Rechner wieder laden zu können, kopieren Sie die zuvor gesicherten Kundendateien in das Verzeichnis mit den Kundendaten. Sie können dann die Beratungen wie gewohnt laden und speichern.

Zu Ihrer eigenen Datensicherheit werden durch eine Deinstallation die Kundendateien in den Eigenen Dokumenten nicht gelöscht.

Falls gewünscht, können Sie diese Löschung manuell vornehmen.
Für Netzwerke
Downloads

Proxyserver

Die Software erkennt, wenn Sie einen Proxyserver nutzen oder ihren PC in einem Netzwerk betreiben, dass einen Proxyserver nutzt. In Ausnahmefällen kann es sein, dass diese automatische Ermittlung nicht funktioniert. Sie müssen die Adresse des Proxyservers dann manuell eintragen.

Öffnen Sie dazu den Beratungsrechner. Wählen Sie "Datei/ Einstellungen/Netzwerk" und klicken Sie „Proxy verwenden“. Geben Sie bei "Adresse Proxy" den Namen Ihres Proxyservers ein. Einen Port können Sie angeben, indem Sie die Portnummer durch ein ":" getrennt an die Adresse des Proxy-Servers anhängen. Geben Sie also zum Beispiel "IhrProxyserver:8080" ein. In Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihre(n) EDV-Administrator/-in.

Klicken Sie anschließen auf "Konfiguration testen". Wenn „Proxy funktioniert“ erscheint, hat die Einrichtung funktioniert. Sie können nun die Online-Funktionen des Beratungsrechners nutzen. Sprich: Bei jedem Start überprüft die Software automatisch, ob ein Update vorliegt und fragt, ob Sie es herunter laden und installieren möchten.

Hinweis: Sollten Sie Ihren Rechner in einem Netz betreiben, das einen Microsoft ISA-Server (Firewall) nutzt, kann es hilfreich sein, den Microsoft "Firewallclient für ISA Server" auf Ihrem Client zu installieren. Diesen Client finden Sie auf der Microsoft Internetseite zum Download.